Startseite
Unser Verein
Allgemeines Training
Schwimmtraining
Kindertraining
Veranstaltungen
Clubbewerbe
Erfolge
Unsere Partner

Ergebnisse Clubbewerbe 2009

Ergebnisse 2009

Radcup [7 KB]
TopTen [7 KB]
Alternativwertung TopTen [8 KB]
Schilanglauf [5 KB]
Riesentorlauf [4 KB]
Straßenrennen flach [5 KB]
Paarzeitfahren [6 KB]
Einzelzeitfahren [5 KB]
Radrennen hügelig [5 KB]
Duathlon [6 KB]
Bergzeitfahren [6 KB]
Laufbewerb [5 KB]

Bei der Generalversammlung 2008 wurde von Mitgliedern eine Alternativwertung angeregt. Bei dieser Alternativwertung werden die Alterspunkte aliquotiert (durch die Anzahl der möglichen Bewerbe dividiert) und für jeden absolvierten Bewerb dieser aliquote Anteil in die Gesamtpunkteanzahl eingerechnet.
Hier ein Beispiel:
Ein Teilnehmer ist 58 Jahre alt und erhält daher 18 Alterspunkte in diesem Jahr. Von den 9 Bewerben in diesem Jahr hat er bereits 2 absolviert. Daher lautet die Rechnung 18 dividiert durch 9 = 2 Punkte/Bewerb, 2 Bewerbe absolviert ergibt 4 Alterspunkte.



Nach oben

Laufbewerb

Der Laufbewerb des WHC wurde bei Sonne und kräftigem Wind durchgeführt. Besonders der Streckenteil von Biedermannsdorf zurück nach Vösendorf, der noch dazu ansteigt hatte es in sich. Sieger war natürlich unser Georg, der den Lauf als lockere Trainigseinheit nutzte, gefolgt von Thomas Di Giorgio, der das erste mal seine Qualitäten als Läufer unter Beweis stellte. Wir gratulieren allen Teilnehmern.


 


Nach oben

Bergzeitfahren

Aufgrund einer Baustelle auf unserer Standardstrecken in Laaben auf den Forsthof haben wir unser Bergzeitfahren heuer nach Donnerskirchen verlegt. Die fünf Kilometer lange Strecke auf das Leithagebirge ist mit unterschiedlichen Steigungen technisch nicht so einfach. Leider streikte unser Zeitmessgerät, sodass wir etwas improvisieren mußten. Schließlich konnten wir den Bewerb doch noch bei hervorragendem Wetter durchführen. Ob wir den Bewerb nächstes Jahr wieder auf dieser Strecke durchführen, wird noch geklärt werden.


 


Nach oben

Duathlon

Wir waren sehr gespannt, ob unserer erster Duathlonbewerb von den Mitgliedern auch angenommen wird. Um so größer war die Freude, dass nicht nur mehr WHC´ler als beim Tennisturnier am Start waren, sondern sich auch einige Gäste eingefunden haben. Der Wettergott bescherte uns sehr warme Temperaturen und kräftigen Wind, der in Reisenberg schon öfters unser Begleiter war. Der Bewerb gestaltete sich dann durchaus spannend, da der Wechsel vom laufen auf das Rad und wieder zurück zum laufen für die meisten Teilnehmer doch ungewohnt war. Dabei gab es einige spannende Momente und auch Überraschungen im Ergebnis. Georg Swoboda gewann mit großem Vorsprung (keine Überraschung) vor Richard Kroyer (Gast). Doch schon der 2. WHC Platz ging an Doris Di Giorgio, die ein ausgezeichnetes Rennen lief bzw. fuhr und die Männer des WHC klar hinter sich ließ.
Wir hoffen, dass unsere weitern Bewerbe ebenfalls so gut angenommen werden und freuen uns schon auf das Berzeitfahren, dass in Donnerskirchen stattfinden wird.



Nach oben

Fotos vom Duathlon

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nach oben

Radrennen hügelig

Das Radrennen im Wienerwald brachte einen neuen Sieger. Havlicek Walter setzte sich vor Brunnhuber Werner und Bauer Gottfried durch. Georg Swoboda, der vor dem Rennen noch eine größere Trainingsrunde eingelegt hatte, verspätete sich zum Start. Nach vielen Kilometern schon vor dem Start und einem Rückstand von einigen Minuten schaffte er mit einer Aufholjagd noch den 4. Platz.



Nach oben

Einzelzeitfahren

Das Einzelzeitfahren in Reisenberg wurde, wie schon so oft, bei kräftigem Wind ausgetragen. Aber im Gegensatz zu den letzten Rennen kam der Wind nicht von Süden, sondern blies den Teilnehmern ab dem Kreisverkehr in Hof kräftig ins Gesicht. Aber trotzdem haben wir mit dem Wetter großes Glück gehabt, denn am Vortag goss es in Strömen und am Abend nach dem Rennen ging der Regen heftig weiter. Aber das Rennen und die anschließende Siegesfeier und die Ehrung unseres "Altpräsidenten" konnte bei Sonnenschein abgehalten werden.


 


Nach oben

Paarzeitfahren

Das Paarzeitfahren wurde bei sehr warmen aber leider auch wieder sehr windigem Wetter durchgeführt.
Bei den Platzierungen gab es keine wirklichen Überraschungen.Wir dürfen aber gespannt sein, ob alle Fahrer auch beim Einzelzeitfahren ihre Zeiten annähernd halten können.


 


Nach oben

Straßenrennen flach

Das erste Radrennen des Jahres wäre fast unter perfekten Bedingungen abgelaufen. Angenehme Temperatur und Sonnenschein wären gute Bedingungen fürs Radfahren, wenn.. ja wenn nicht der Wind - oder sagen wir besser Sturm - gewesen wäre. Er machte den Teilnehmern arg zu schaffen und aus diesem Grund waren alle Teilnehmer froh, als das Rennen vorbei war. Leider konnten zwei Teilnehmer das Rennen nicht beenden - einer wegen einem Defekt nach einer Kollision, ein weiterer wegen leichtem Trainingsrückstand.



Nach oben

Langlaufbewerb 24.1.2009

Bei strahlend schönem Wetter wurde auf einer leicht verkürzten Strecke von 11 Startern der Langlaufbewerb in Angriff genommen. Da es am Vorabend geregnet hatte, war die Loipe am Vormittag eisig. Beim Start am frühen Nachmittag war ein Teil der Strecke schon sehr weich, der Rest noch gefroren. Aus diesem Grund hatte wahrscheinlich kein Teilnehmer das richtige Wachs auf dem Schi.



Nach oben

Ergebnisse Clubbewerbe 2010 / Ergebnisse Clubbewerbe 2008

Druckbare Version

Kontakt Impressum Statuten