Startseite
Unser Verein
Allgemeines Training
Schwimmtraining
Kindertraining
Veranstaltungen
Clubbewerbe
Erfolge
Unsere Partner

Erfolge 2009

Erfolge WHC

Georg Swoboda erreicht den 11. Platz beim Ironman in Barcelona.
Hier ein Bericht des
Kurier [159 KB] und der NÖN [191 KB] .

Elisabeth Thor erreichte beim 10 Kilometer Uferlauf beim Wolfgangsee den 3. Platz.



Nach oben

Josef Scharf

Der Paradeläufer des WHC, Josef Scharf, hat heuer bereits einge sportliche Erfolge für sich und den WHC verbuchen können:

NÖ Landesmeisterschaften:
1. Platz über 200 m
1. Platz über 1.500 m
1. Platz über 5.000 m
1. Platz über 10.000 m
1. Platz beim Crosslauf in der Südstadt
1. Platz beim Berglauf am Eisenstein
1. Platz beim Halbmarathon in Horn

Österreichische Meisterschaften:
3. Platz beim Crosslauf in Leoben
2. Platz über 1.500 m
3. Platz über 5.000 m

Volksläufe:
8 x 1. Platz
3 x 2. Platz
1 x 3. Platz
Sieger im Österreichischen Volkslaufcup M65

3. Platz beim Wolfgangseelauf



Nach oben

24 Stundenlauf Wörschach

Am 11.7.2009 fand der 20. Wörschacher 24-Stundenlauf statt und bei dieser Veranstaltung war natürlich auch ein Team des WHC Vösendorf dabei. Die angepeilten 240 Kilometer wurden dabei um einiges übertroffen, obwohl wir als kleine "Megastaffel" mit 8 Teilnehmern angetreten waren. Dabei wurde bis zur letzten Minute bis an die Schmerzgrenze und sogar darüber hinaus gekämpft.
Da der Veranstalter leider eine unserer Runden nicht gewertet hat und wir auf der halben Strecke unser Lager hatten, haben wir eine eigene Auswertung [6 KB] jeder gelaufenen Runde zusammengestellt. Und eine Gesamtauswertung [4 KB] gibts ebenfalls.


 


Nach oben

Beim Start um 14:00 Uhr war es noch drückend warm und die ersten Schweißtropfen wurden bereits vorher beim Aufstellen der Zelte vergossen. Der ursprüngliche Plan, dass jedes Läuferteam zwei Stunden abdecken sollte, wurde kurzfristig abgeändert, so das jedes Team nur 70 Minuten im Einsatz war. Dieser Rythmus stellte sich als sehr praktikabel heraus und wurde bis in den nächsten Vormittag beibehalten. Leider mußte Brigitte Aufgrund einer Verletzung ihr Pensum stark reduzieren. Martina sprang ein und ein Teil wurde auch von der restlichen Gruppe aufgefangen. Sarah (rechts im Bild) übernahm die Aufgabe als Motivatorin. Nachdem es am Nachmittag noch locker lief, wurde es am Abend kurz bei zwei Regenschauern etwas ungemütlich und in der Nacht dann sogar richtig kalt. Leider damit auch unsere Rundenzeiten etwas länger. Obwohl dann am Vormittag die Sonne herauskam und unsere Beine damit auch wieder auftauten (Petra lief in der Hitze regelrecht zur Hochform auf), konnten wir uns nicht mehr verbessern, da unsere Konkurrenten alle größere Teams hatten und damit mehr Erholungsphasen einplanen konnten. Unser Ziel von 240 Kilometern haben wir trotzdem um einiges überboten.
Hier danke ich noch einmal allen unseren Unterstützern für die Hilfe, denn ohne Sie hätten wir unser Ziel sicher nicht erreicht.


 

Kritische Blicke des Nachwuchses



Nach oben

Bilder aus Wörschach

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Nach oben

Georg Swoboda gewinnt den Mürzman Duathlon

Georg Swoboda ist weiter auf Erfolgskurs. Nach seinem Start als Profi im November 2008 mit einem 8. Platz beim Ironman Florida siegte unser Aushängeschild aus Vösendorf beim Mürzman-Duathlon in der Steiermark mit einem Vorsprung von über 5 Minuten auf den Zweitplatzierten. Dies ist um so beachtlicher, da Georg vorige Woche noch als "Trainingslauf" den Vienna-City-Marathon bestritten hat.
Der Rennverlauf in der Kurzfassung:
Nachdem Georg nach dem 10 Kilometerlauf noch mit 50 Sekunden Rückstand auf den österreichischen Top-Triathleten Alexander Frühwirt auf Platz 2 lag, setzte er sich beim Radsplit nach 30 Kilometern an die Spitze. Bis zum Ende des Splits baute er den Vorsprung auf über 5 Minuten aus. Diesen Vorsprung verwaltete er bis ins Ziel. Ein Angriff auf den Streckenrekord war von Beginn an wegen des starken Windes kein Thema.
Die Clubmitglieder vom WHC Vösendorf gratulieren Georg Swoboda zu diesem Erfolg.
Auszug aus der Ergebnisliste [12 KB] .


 

Sieg beim Mürzman Duathlon



Nach oben

Thomas finisht seinen ersten Triathlon

Am 28.6.2009 schaffte Thomas Himmelmayr seinen ersten Triathlon in 1:30:23 (500 m schwimmen, 20 km radfahren, 5 km laufen). Der Schwimmteil bietet noch Potential, beim Radfahern (33er Schnitt) und beim Laufen (unter 6:00/km) ging es schon ganz ordentlich. Ob er einen weiteren Triathlonwettkampf anstrebt, wolte der glückliche Finisher sich noch offenhalten.


 


Nach oben

Erfolge 2010 / Erfolge 2008

Druckbare Version

Kontakt Impressum Statuten